traptice® im HYGIENE Report

Im Juli 2021 erschien im HYGIENE Report ein ausführlicher Artikel zum Thema digitaler Schädlingsbekämpfung mit traptice®. Unter dem Titel “Mit smarten Fallen und Cloud-Vernetzung dem großen Krabbeln auf der Spur”, wurde die neue Lösung für digitales Monitoring vorgestellt. 

Schädlinge reisen per Flugzeug, Lkw oder Schiff, in Containern oder versteckt in Rohstoffen und kontaminieren Lebensmittel. Schon heute vernichten Schadinsekten fünf bis 20 Prozent der globalen Ernte, Tendenz steigend. Auch die Lebensmittel­industrie sieht sich permanent mit den Gefahren eines Befalls von Schadinsekten oder -nagern konfrontiert, der schnell zu Produktionsausfällen und erheblichen Kosten führen kann.  

Innovative Technologien, wie traptice®, können dazu beitragen, dem großen Krabbeln schneller auf die Spur zu kommen und so Schlimmeres zu verhindern. 

Mit traptice® ist es möglich einen Schädlingsbefall frühzeitig zu erkennen und Gegenmaßnahmen einzuleiten. Die Fallen sind dazu mit der Cumulocity IoT Plattform der Software AG verknüpft. Ob ein Schädlingsbefall vorliegt, können Schädlingsbekämpfer einfach online über ein Dashboard prüfen. 

Sämtliche Informationen wie beispielsweise die Luftfeuchtigkeit und Temperatur, sendet die traptice®-Falle an die Cloud. Neben den Umgebungsdaten sendet das Gerät zusätzlich Bilder vom Inneren der Falle, so dass der Schädlingsbekämpfer einen direkten Einblick in das Geschehen vor Ort hat. Der Informationsaustausch ist der erste Schritt. Zukünftig soll eine künstliche Intelligenz dabei helfen, die gefangenen Schädlinge zu klassifizieren und bei kritischem Befall einen Alarm auslösen. 

traptice® zeigt, wie einfach der Einsatz von IoT sein kann und wie schnell sich dank innovativer Technologien neue Geschäftsfelder erschließen lassen.