traptice® by WAINS - Ein Jahresrückblick

In einem Marktumfeld, das immer dynamischer und einer Welt, die immer digitaler wird, sind die Handlungsfelder so groß wie unterschiedlich. So werden durch den technologischen Fortschritt immer mehr Branchen und Geschäftsmodelle digitalisiert. Auch in der Schädlingsbekämpfung ergänzen immer mehr innovative Lösungen das traditionelle Handwerk.

Die initiale Idee, analoge Schädlingsfallen mit Sensoren auszustatten, bietet enormes Potential und wird zusehends zur Revolution der Branche. Dies wurde von Experten aus Schädlingsbekämpfung und IT aufgegriffen und Anfang 2019 über ein gemeinsames Projekt initiiert. 

Wir – die WAINS GmbH – haben uns zur Aufgabe gesetzt, Schädlingsmonitoring vollumfänglich zu digitalisieren und bisher langwierige Prozesse für unsere Kunden und Partner zu vereinfachen.

Als Praxispilot wurde während dem Forschungsprojekt CloundMall BW des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO eine detaillierte Marktanalyse durchgeführt und unser erster einsatzfähiger Prototyp entwickelt. Um zukünftige Anwendungsfälle zu identifizieren, wurden in dieser Phase bereits Schädlingsbekämpfer in das Projekt-Team aufgenommen. 

Mit der ersten Version der traptice®-Prototypen wurde gemeinsam mit Pilotkunden aus Schädlingsbekämpfung und Logistik ein intensiver Praxistest gestartet. Die dreimonatige Testphase wurde dazu genutzt, um traptice® auf Herz und Nieren zu prüfen. Und nun, 2021 ist es soweit: Die Version 1 unseres finalen Produkts ist einsatzbereit für die Serienproduktion.

Wollen Sie mehr zu traptice® oder WAINS erfahren, buchen Sie eines unserer kostenlosen Webseminare.