Wie kann Schädlingsmonitoring digitalisiert werden?

Schädlingsmonitoring ist in diversen Branchen verpflichtend. Die Überwachung und Bekämpfung von Schadnagern und Insekten gehören damit zu einer notwendigen Vorkehrung in vielen Unternehmen. Neben den analogen Möglichkeiten des Schädlingsmonitorings gibt es zusätzliche digitale Lösungen, die die Arbeiten von Schädlingsbekämpfern erleichtern und Potential für neue Dienstleistungen bieten. 

Analoges Schädlingsmonitoring funktioniert häufig mit regelmäßigen Kontrollen vor Ort. Um einen möglichen Befall frühzeitig zu erkennen helfen digitale Produkte.  

Dazu können handelsübliche Nagerfallen oder 
Insektenmonitore mit sogenannten IoT-Geräten wie traptice
® ausgestattet werden. Diese Geräte dienen als digitale Messstationen vor Ort. So nimmt traptice® täglich Daten der Fallen auf und sendet diese in die Cloud.  

Durch Sensoren können Luftfeuchtigkeit und Temperatur am jeweiligen Standort erfasst und dokumentiert werden. Mit Hilfe von Kameras wird gleichzeitig auch das Innere der Falle aufgenommen. Die aufgezeichneten Bilder werden in die Cloud gesendet und online analysiert. Auf diese Weise erhalten Sie von jeder Falle tägliche Updates, die aus einem Bild und den stündlichen Umgebungsdaten bestehen.  

Welche Art von Fallen können digital überwacht werden?

Bei der Überwachung von Schädlingen werden verschiedene Fallentypen eingesetzt.  

Insektenmonitoring: 

  • UV-Fallen 
  • Insekten Monitore





Nagerfallen: 

  • Schlagfallen 
  • Lebendfallen 
  • Köderstationen

Welche Vorteile bietet digitales Schädlingsmonitoring?

Digitales Monitoring von Schädlingen kann je nach Anwendungsfall verschiedene Vorteile bieten:

Die Kombination von digitalem Insekten- und Schadnagermonitoring kann als Rundum-Paket zu enormer Arbeitserleichterung führen. Durch das digitale Monitoring müssen Sie die Fallen seltener vor Ort überprüfen, haben aber täglich die Möglichkeit den Status der Fallen einzusehen. 

Bei der Überwachung von Insektenmonitoren können Sie einen Befall tagesaktuell entdecken und Ihren Kunden gezielt Dienstleistungen zur Bekämpfung anbieten. Außerdem kann bei Audits oder anderen Nachweisen für Ihre Kunden eine ausführliche Dokumentation erstellt werden, die den Verlauf des Befalls und Ihrer Maßnahmen festhält 

Werden Nagerfallen digital überwacht, können Sie diese ebenfalls online einsehen und werden per E-Mail benachrichtigt, wenn etwas gefangen wurde. Hier liegt der Vorteil darin, dass Sie mit Hilfe des Bildes überprüfen können, ob sich ein Tier in der Falle befindet oder die Falle durch äußere Faktoren ausgelöst wurde. 

Auf diese Weise sparen Sie wertvolle Zeit bei der Kontrolle der Fallen und müssen nur bei tatsächlichem Fang handeln. 

Neben der zeitnahen Entdeckung von Schädlingen kann durch eine digitale Lösung auch die Zeit beim Kunden vor Ort gezielter eingesetzt werden. Anstelle der Kontrolle der Fallen, können Sie die Zeit für Beratungsleistung, Präventionsarbeiten oder für neue Kunden nutzen.